Wie heilen männliche Hefe-Infektionen

Es ist ein häufiger Faktor, um Hefe-Infektionen auftreten bei Weibchen, aber das scheint fast wie ein Mythos bei erwachsenen Männern. Dennoch, sogar Männer Vertrag Hefe-Infektion (Candidiasis) und sie sollten über diese Angelegenheit gleichermaßen informiert werden eine ähnliche Rate Damen sind.

Trotz der Tatsache, dass es manchmal sexuell durch eine zugefügte Frau zu einem unberührten männlichen übertragen werden, ist Hefe-Virus nicht unter sexuell übertragenen Krankheiten kategorisiert, diese Arten von, dass nicht alle Jungs, die es über den Geschlechtsverkehr Vertrag es in allen Situationen tun. Eine ähnliche Candida-Spezies (Candida albicans) jedoch, die über das Virus bei Mädchen bringen, sind identisch, die an Jungs beteiligt sind. Es ist wirklich so, oft von Ärzten vorgeschlagen, einen Mann bekommen überprüft zu haben, wenn sein Partner Hefe-Virus hat.

Ein weiteres Ergebnis in der männlichen Hefe-Infektion könnte die Verwendung von Kondomen, die geschmiert werden, während mit dem Spermizid, Nonxynol-9. Untersuchung verbindet das angegebene Spermizid zur Entwicklung von Hefe-Infektionen in gleichermaßen Männer und Frauen.

Auf der anderen Seite, nicht alle männlichen Hefe-Infektionen sind vom Geschlechtsverkehr kontrahiert. Sie finden Hefe-Infektionen in Jungs, die in anderen Teilen des Systems, wie der Mund (Munddrossel), Ohren, Verdauungstrakt und Haut entdeckt werden können. Diese können auch durch äußere Elemente sowie Medikamente, Krankheit und Lebensstil auftreten. Eine Diät mit hohem Zuckergehalt – eine Substanz, die Hefen ernähren – ist eine. Übermäßiger Konsum von Alkohol, vor allem Bier, kann dazu beitragen, eine Hefe-Infektion, da Bier ist jeweils höher in Hefe und Glukose. In diesem Licht kann Diabetes mellitus auch eine Herbeiführung sein, vor allem, wenn der Blutzucker nicht verwaltet bleibt. Rauchen ist auch angegeben, um Personen ein erhöhtes Risiko für Mundsoor.

Übermäßiger Einsatz von Antibiotika kann sehr gute Bakterien im Körper töten und zu einer übertriebenen Vermehrung von Hefen führen. Andere Krankheiten, die das Immunsystem eines Mannes schwach machen (z. B. chronische Steroide, Chemotherapie, HIV / AIDS und Nierentransplantation), könnten günstige Probleme für die unkontrollierte Infektion der Hefe darstellen.

Anzeichen und Anzeichen oder Symptome enthalten Rötungen, Schmerzen und Juckreiz am Penis, besonders am Peniskopf. In einigen Situationen kann die Bedingung mit kleinen Blasen mit roten, juckende Beulen präsentieren. Vielleicht gibt es auch eine weiße, käsige Entladung, die nach Hefe riecht. Diese können die klinische Präsentation von einigen sexuell übertragbaren Krankheiten ähneln und so sollte jeder dieser manifest, es ist wirklich ratsam, einen Arzt sofort zu bestimmen.

Klinische Manifestationen der Munddrossel auf der anderen Seite sind leicht erhöht, „Hüttenkäse“ weißen Läsionen im Zahnfleisch, innere Wangen, Zunge und Mandeln und Rücken mit dem Hals. Diese sind qualvoll und können bluten, wenn sie versehentlich von einem Pinsel abgekratzt werden. Kutane Hefe-Infektionen Anzeichen und Anzeichen und Symptome enthalten rissige Haut, juckende, rote Hautausschläge und unangenehme Läsionen, die oft mit Eiter begleitet werden können. Systemische Infektionen sind selten.