Natürliche Heilmittel und Heilmittel für Ihre Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können ein Symptom einer Vielzahl von Problemen in den Muskeln, Sehnen, Bändern, Knochen oder einem darunter liegenden Organ sein. Die vielen Mitwirkenden der Rückenschmerzen können eine oder mehrere Bedingungen wie; Arthritis, Osteoporose, Rheuma, Infektion und Fieber, Tumor, schwache Bauchmuskeln, Magengeschwür, emotionaler Stress, weibliche Probleme, Prostata-Probleme, schlüpfte oder gerissenen Scheibe, abnorme Krümmung der Wirbelsäule, Knochenerkrankungen und sogar Verstopfung und Störungen der Harnwege .

Allerdings ist die führende Ursache von Rückenschmerzen einfache Muskelzerrung oder Verstauchung. Auch wenn die Symptome plötzlich auftreten und kann sehr schmerzhaft sein, ist dies tatsächlich ein Problem, das über einen langen Zeitraum entwickelt.

Muskelzerrungen oder Verstauchungen resultieren aus übermäßiger oder unsachgemäßer körperlicher Anstrengung, falschem Heben, Anstrengung, schlechter Körperhaltung, Schlafen auf weichen Betten und Kalziummangel. Andere Faktoren, die für Rückenschmerzen verantwortlich sind, umfassen flache Füße, unpassende Schuhe, ungleiche Beinlänge und Fettleibigkeit.

Backache Prävention beinhaltet Übung, gute Körperhaltung, ordnungsgemäße Heben, vermeiden unnötige körperliche Belastung oder emotionalen Stress und gute Ernährung.

Gute Ernährung hilft zu verhindern und korrigieren viele Rückenprobleme. Bestimmte Nährstoffe sind wichtig für die Aufrechterhaltung der Gesundheit Ihres Rückens. Die Einnahme einzelner Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich zu einer täglichen Multivitamin-Mineral-Ergänzung kann Ihnen Erleichterung.

Hilfreiche Ergänzungen:

Calcium und Magnesium und Vitamin D Calcium wird für starke Knochen benötigt. Für eine gute Absorption verwenden Sie eine Mischung aus 3 verschiedenen Formen: Calcium-Asporotat, Calciumcarbonat und Calcium-Chelat. Kalziumergänzungen sind wirkungsvoller, wenn sie in den kleineren Dosen verteilt werden, die während des Tages und vor Schlafengehen verbreitet werden. Nachts wird es einen gesunden Schlaf fördern. Nehmen Sie täglich 1.500 bis 2.000 Milligramm. Magnesium arbeitet mit Kalzium. Verwenden Sie die Chelat-Form. Nehmen Sie 700 bis 1.000 Milligramm täglich. Vitamin D hilft bei der Aufnahme von Kalzium und Magnesium. Nehmen Sie 400 IU täglich.

Vitamin A und natürlichem Beta-Carotin und Vitamin E liefern zusammen ein Gleichgewicht von Nährstoffen, die für die Bildung und den Stoffwechsel von Knochen und Bindegewebe wichtig sind und für die Heilung benötigt werden. Nehmen Sie 15.000 IE Vitamin A täglich (wenn Sie schwanger sind, nicht mehr als 10.000 IE täglich). Nehmen Sie 15.000 IE natürliches Beta-Carotin täglich und 400 bis 800 IE täglich an Vitamin E.

Silica verbessert die Calciumaufnahme. Wie auf dem Etikett angegeben, aufnehmen.

Vitamin B12 hilft bei der Calciumaufnahme und Verdauung. Verwenden Sie die sublinguale Form. Nehmen Sie 2.000 Milligramm täglich.

Vitamin C mit Bioflavonoiden ist wichtig für die Bildung von Kollagen, das die Gewebe zusammenhält, für die Reparatur von Geweben und entlastet Spannung im Rückenbereich. Nehmen Sie 3.000 bis 10.000 Milligramm täglich.

Zink und Kupfer Zink wird für die Proteinsynthese und Kollagenbildung benötigt; Darüber hinaus fördert es die Gesundheit des Immunsystems. Nehmen Sie täglich 50 mg. Überschreiten Sie nicht mehr als 100 mg täglich von allen Nahrungsergänzungsmitteln. Kupfer arbeitet im Gleichgewicht mit Zink und Vitamin C zu Elastin zu bilden und wird für gesunde Nerven benötigt. Nehmen Sie 3 Milligramm täglich.