Hefe-Infektion der Butt Crack – Wie können Sie schlagen die Juckreiz und Schmerzen?

Hefe-Infektion nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern und Kleinkindern. Es kann im Penis oder Vaginalbereich auftreten, oder es kann auch als Windelhautausschlag im Analbereich auftreten. Hefe-Infektion des Mundes oder Munddrossel ist häufiger bei den Infektionen bei Kindern. Die eigentliche Ursache für Hefe-Infektion ist übermäßige Aktivität der Candida albicans Hefe im Mund und Darm der Menschen. Wenn ihre Aktivität steigt, manifestiert sie sich als Hefe-Infektion.

Antibiotika und Medikamente können nur verschlimmern den Zustand als Antibiotika haben die Eigenschaft der Tötung der Helfer-Bakterien, die die Eigenschaft haben, halten die Hefe-Infektion in Schach. Die beste, sichere und dauerhafte Heilung würde in alternativen Heilmitteln gefunden werden. Solange die eigentliche Ursache der Hefe-Infektion nicht behandelt wird, wird es zu kontinuierlichen wiederkehrende Infektionen führen.

Wenn Ihr Kind Hefe-Infektion leidet, ändern Sie die Ernährungsgewohnheiten. Bleiben Sie weg von Lebensmitteln reich an Zucker, wie Zucker das Wachstum von Hefe fördert. Erhöhen Sie die Aufnahme von Joghurt, wie die acidophilus Bazillus in Joghurt hilft bei der Bekämpfung der Hefe. Auch lokale Anwendung von einfachen ungesüßten Joghurt kann die Juckreiz und Schmerzen sofort lindern und bieten eine kühlende Wirkung.

Andere Vorsichtsmaßnahmen wie lose Kleidung müssen verwendet werden. Unter Hose kann Pilzinfektionen auch nach dem Waschen mit Waschmitteln. Es ist gut, sie in heißem Wasser kochen oder erhitzen sie in der Mikrowelle. Es ist am besten, um es loszuwerden und ersetzen sie durch neue.

Eine natürliche Heilung würde zwei Dinge tun:
1. Es lindert die körperlichen Symptome wie die Juckreiz, Verbrennungen und Wunden in der Haut in einer Angelegenheit von ein paar Stunden durch lokale Anwendung.
2. Heilung der Grundursache der Hefe-Infektion durch die Kontrolle der Candida-Aktivität durch Ernährung und Änderungen des Lebensstils, um eine dauerhafte Linderung von Hefe-Infektionen zu bekommen.